Home

Buddhismus gottesbild

Super-Angebote für Gebetskette Buddhismus hier im Preisvergleich bei Preis.de Im Buddhismus gibt es nicht nur einen Gott, sondern mehrere. Ursprünglich waren sie alle Menschen, die normal auf der Erde gelebt haben, dann gelangten sie zur Erlösung. Sowohl in ihrer Funktion als auch in ihrem Charakter unterscheiden sich die Götter sehr. Hier eine Auswahl der wichtigsten Gottheiten

Buddhisten verehren nicht einen einzigen Gott wie zum Beispiel Juden, Christen oder Muslime. Stattdessen verehren sie neben Buddha die Bodhisattvas. Diese Gott ähnlichen Gestalten sind sterbliche Wesen. Zu ihnen gehören Avalokiteshvara, Maitreya Buddha, Vajrasattva und Vajrapani. Sie leben zunächst in Menschengestalt und erlangen dann die Erlösung. Die Bodhisattvas unterscheiden sich stark. Gottesbilder Der Buddhismus kennt keine Gottesvorstellungen wie die abrahamitischen Religionen (Judentum, Christentum, Islam). Es gibt zwar Götter - diese haben aber kein unendlich langes Leben. Das namenlose Absolute spielt im Buddhismus eine große Rolle. Im Buddhismus gibt es keine Gottesvorstellungen wie in den abrahamitischen Religionen (Judentum, Christentum, Islam). Zwar kennt der. Das Gottesbild im Buddhismus . Tipp: Wenn ihr diese Arbeit offline lesen wollt, dann speichert die Seite einfach auf eurer Festplatte, oder macht sie offline verfügbar. Wenn ihr die Seitenansicht verwenden wollt (im InternetExplorer oben: Datei - Seitenansicht...), müsst ihr erst hierauf klicken, da der linke Frame dort nicht unterstützt wird

Gebetskette Buddhismus - Qualität ist kein Zufal

Ist Buddha ein Gott? Ob Buddha eine Gottesfigur ist, darüber streiten sich die Gläubigen. Für viele hat er eine Vorbildfunktion und ist Lehrer. Denn er hat den Weg der Erleuchtung erfolgreich bestritten. Buddha gibt den Gläubigen deshalb viele Hinweise, wie sie es schaffen können am Ende ihres Lebens auch die Erleuchtung zu erfahren. Durch seine Tipps wird verständlich, wer Buddha war. Der Buddhismus ist eine der großen Weltreligionen.Im Gegensatz zum Hinduismus und den abrahamitischen Religionen ist der Buddhismus keine theistische Religion und hat also als sein Zentrum nicht die Verehrung eines allmächtigen Gottes. Vielmehr beziehen sich die Glaubenssätze der meisten buddhistischen Lehren auf umfangreiche philosophisch-logische Überlegungen, wie es auch im chinesischen. Unter Gottesbild (Gottesbegriff) versteht man entweder eine körperliche Darstellung des Göttlichen (ein Bildnis) oder ein (inneres) Bild, das Menschen mit dem Begriff Gott verbinden, ein Konglomerat von Vorstellungen, Gefühlen, Assoziationen (ein Konstrukt; Gottesbilder in der historischen Entwicklung. Ursprünglich waren Gottesbilder plastische oder gemalte Darstellungen von Göttern, die.

Götter im Buddhismus: Diese gibt es FOCUS

  1. Es gibt keine einheitlichen Gottesbilder im Hinduismus, da es viele verschiedene Richtungen in dieser Religion gibt, von denen jede gleich wichtig ist. Am meisten vertreten sind die Richtungen des Vishnuismus, des Shivaismus und des Shaktismus. Es gibt viele Götter, die von den unterschiedlichen Ausrichtungen des Hinduismus unterschiedlich verehrt werden. Die unterschiedlichen Götter werden.
  2. Christen haben von Gott zehn Gebote erhalten, Juden sogar 613. Auch Buddhisten müssen acht Regeln beachten, wenn sie Schritt für Schritt erlöst werden wollen. Buddha hat diese Schritte den Achtfachen Pfad genannt. Der erste Schritt ist das richtige Denken: Die Gläubigen müssen erkennen, dass sie ihr Schicksal durch gute Taten verbessern.
  3. Im Buddhismus geht man von 5 irdischen Buddhas aus, die jeweils einem der 5 Zeitalter (Kala) zugeordnet sind. Buddha Shakyamuni ist der irdische Buddha des vierten und jetzigen Zeitalters. Buddha Maitreya ist der letzte irdische Buddha im 5. Kala. Als kommender Weltenlehrer soll er die Menschheit wieder zurück zum Buddhismus führen
  4. Im Mahayana Buddhismus kann Gott eine sehr große Rolle spielen und du kannst durch die Verehrung Gottes auch die Erleuchtung erlangen. Du siehst also, dass der Buddhismus eine vielschichtige Religion ist. Wenn du selbst Buddhist bist oder du dich mit Buddhismus beschäftigst und auskennst und Ergänzungen dazu hast, dann schreibe es doch bitte in die Kommentare. Ich bin allerdings nicht.

Götter im Buddhismus Religionen-entdecken - Die Welt der

Ihr hängen heute nach unterschiedlichen Schätzungen zwischen 350 und 450 Millionen Menschen an. Der Buddhismus kennt keinen Schöpfer-Gott und wird daher landläufig als Religion ohne Gott. Buddhisten glauben an die Lehre des Buddha. Er ist kein Gott, sondern kam vor rund 2500 Jahren in Lumbini an der heutigen Grenze zwischen Indien und Nepal als Mensch zur Welt. Er hieß damals Siddharta Gautama. Mehr über ihn findest du oben im Lexikon. - Jane. Antworten; ein sehr informationsreicher. Permanenter Link 8. Juni 2016 - 10:09. Ein sehr informationsreicher Text. Er eignet sich auch. Buddhisten glauben nicht, dass Gott die Welt erschaffen hat. Sie glauben, dass es das Universum schon immer gab und dass sich alle Dinge darin in einem ewigen Kreislauf immer wieder neu zusammensetzen. Nichts geht verloren. Auch nicht unser Geist. Daran glauben Buddhisten: Die Wiedergeburt - Wenn ein Wesen stirbt, lebt der Geist weiter. Er verlässt den Körper und zieht sofort oder später in. Buddha war also kein Gott, der die Welt geschaffen hat, sondern ein Mensch. Was glauben Buddhisten? Die Ursache von Leid ist nach Buddhas Überzeugung die Gier. Buddhisten meinen, dass man das.

Buddha wird nicht als Gott verehrt, sondern als Lehrer, der seine eigene Lehre in seinem Leben auf diesem Planeten verwirklicht hat Er ist in seiner urprünglichen Form auch kein Glaubenssystem. Er enthält zwar grundlengende Prinzipien (4 edle Wahrheiten/Aufgaben), die jedoch keinesfalls blind geglaubt oder akzeptiert werden sollen Viele Buddhisten und auch Hindus murmeln beim Beten oder Meditieren Mantras vor sich hin. Das sind kurze einfache Sprüche, Sätze, Worte oder Silben. Sie richten sich an Buddha oder Gott und helfen den Meditierenden, sich zu konzentrieren, Außerdem sprechen Buddhisten Mantras als Bittgebete für Menschen, die gerade Hilfe und gute Gedanken.

Der siehe Buddhismus ist eine Religion ohne Gott. Ist im Buddhismus von Gott (deva) oder Göttern (devatâ) die Rede, so sind damit Wesen gemeint, die sich aufgrunf karmischer Verdienste [siehe Karma (Buddhismus)] einer höheren Existenzstufe (gati) erfreuen.Doch auch Götter leben aufgrund ihrer Einbindung in den Daseinskreislauf (samsâra) [siehe Samsara (Buddhismus)] nicht ewig und haben. Blog. June 20, 2020. Virtual training tips: 5 ways to host engaging virtual trainings; June 18, 2020. Prezi's Staff Picks: Stakeholder management, sales, and efficienc

Übersicht: Die Weltreligionen - PH

Buddha. Selbst Buddha wird nicht als Gott angebetet, das hätte er selbst auch nicht gewollt. Wohl aber wird er verehrt und angerufen, wenn man eine Bitte hat. Er ist als Religionsgründer die höchste Instanz, das größte Vorbild, der wichtigste Meister Buddha hat sich selbst nie als Gott oder als eine Art göttliches Wesen bezeichnet. Er sah sich selbst eher als Wegweiser für andere. Erst nach seinem Tod wurde er durch ein paar seiner Anhänger zu göttlichem Status erhoben; aber nicht alle Anhänger sehen ihn so. Im Christentum allerdings, wird in der Bibel sehr klar formuliert, dass Jesus der Sohn Gottes ist (Matthäus 3,17): Und. Gott . Buddhisten sprechen nicht über einen Schöpfergott. Im Christentum ist der Begriff Gottes von großer Bedeutung. Im Alten Testament erscheint Gott als Spender der göttlichen Gerechtigkeit, ein Begriff, der im Buddhismus weitgehend fehlt . Gebetsmeditation . Meditation und Achtsamkeit sind das Herzstück des Buddhismus. Das Christentum legt großen Wert auf das Gebet. Gnade. Daher ist der Buddhismus recht offen, ob man Götter verehrt oder nicht. Es gibt manche Schulen des Buddhismus, die man als atheistisch bezeichnen kann. Sie folgen der Theorie, dass es keinen Gott gibt und man ausschließlich buddhistische Praktiken übt. Man kann also zum Buddhismus konvertieren und Gott leugnen

Lexikon Buddhismus. Glaubensinhalte und Spiritualität ..

  1. Buddha sah sich weder als Gott noch als Überbringer der Lehre eines Gottes. Er stellte klar, dass er die Lehre, Dhamma (Pali) bzw. Dharma (Sanskrit), nicht aufgrund göttlicher Offenbarung erhalten, sondern vielmehr durch eigene meditative Schau (Kontemplation) ein Verständnis der Natur des eigenen Geistes und der Natur aller Dinge gewonnen habe. Diese Erkenntnis sei jedem zugänglich, der.
  2. Hierzulande sind die meisten Menschen Christen und glauben an Gott. In Asien dagegen sind viele Buddhisten - sie folgen der Lehre Buddhas. Dieser Mann, der vor 2500 Jahren lebte, hatte eine.
  3. Buddha ein Gott? Die Verneinung dieser Frage fällt hier schon nicht mehr ganz so leicht, auch wenn durchaus noch wichtige Unterschiede und Abstufungen etwa zu einem jüdisch-christlichen Gottesbild bestehen. Was ist ein Gott? Die Frage nach dem Wesen einer Gottheit kann man auf verschiedene Weisen zu beantworten versuchen. Man könnte religionswissenschaftliche Vergleiche im Glauben.

Das Gottesbild im Buddhismus - xristo

Gottesbilder in den Weltreligionen : OM

Der Buddhismus ist eine Lehre, die ohne einen Schöpfergott auskommt, sozusagen ist er eine gottfreie Religion oder a-theistisch Buddhismus: Eine Religion ohne Gott. Der Buddhismus kennt weder Himmel noch Hölle. Nicht das ewige Leben verspricht er, sondern Erlösung durch Selbsterkenntnis. Von U. Schnabel. 17. Juli 2007. Gott nimmt durch seine Maya viele Formen an. Er nimmt diese an, um sich selbst zu offenbaren. Die Maya ist also eine Gnade des Herrn durch die wir ihn erkennen können. Oder anders gesagt: Das Göttliche jenseits aller Namen und Formen offenbart sich dem Menschen in Gestalt der Maya, entscheidend ist, hinter den Schleier zu schauen und Brahman zu erkennen Tod und Wiedergeburt im Buddhismus Im Buddhismus geht es um die Erkenntnis, dass man nicht der eigene Körper ist, sondern diesen hat und ihn darum möglichst sinnvoll - wie ein Werkzeug - nutzen sollte. Buddhistische Wandmalerei. Was man als Selbst erlebt, ist in Wirklichkeit nichts anderes als ein unzerstörbarer und unbegrenzter Strom von Bewusstsein. Im Moment des Todes verläßt das. Er ist der Erbarmer, der Barmherzige. Er ist Gott, außer dem es keinen Gott gibt, der Herrscher (König), der Heilige, der Heilbringende, der Stifter der Sicherheit, der Beschützer, der Erhabene, der Unwiderstehliche, der Majestätische

Buddhismus und Gott. Aus dem Gesetz von Ursache und Wirkung ergibt sich auch, dass es nach buddhistischer Auffassung keinen Schöpergott geben kann, da dieser von Anfang an hätte existieren müssen, ohne dass ihm eine Ursache voraus gegangen wäre. Ausserdem ist der (christl.) Gott von seiner Schöpfung durch die Anhängung des Attributs 'gut' getrennt. Der Begriff 'Gott' ist also. Suchbegriff: 'Buddhismus' Babys bei Spreadshirt Einzigartige Designs 30 Tage Rückgaberecht Jetzt Buddhismus Babys online bestellen

Der historische Buddha war kein Gott, sondern ein Mensch, der den Weg aus dem Leiden heraus suchte und sich in der Meditation übte. Buddhisten betonen, dass alles und alle miteinander verbunden sind und dass es kein autonomes Ich gibt. Sie üben, die Welt achtsam wahrzunehmen und bewusst im Jetzt zu leben. Zentral ist die eigene, persönliche Erkenntnis. Leiden entsteht aus dem. Alte Jambhala Buddha Gott d. Reichtums Bronze kunstvolles Original Tibet *1960 . EUR 870,00. EUR 8,50 Versand. Alte Shakti Göttin Buddha Bronze mit Türkis Intarsien sexy Frau Akt Tibet ~1960 . EUR 380,00. EUR 5,50 Versand. chinesischer Drache Messing Skulptur - chinese dragon sculpture brass. EUR 88,00. 0 Gebote. EUR 4,99 Versand . Endet am 12. Aug, 9:54 MESZ 7T 6Std. oder Preisvorschlag. Ein dreifaltiger Gott, der der Vater, der Sohn und der Heilige Geist ist. Monisten glauben, dass nur Brahman existiert, Pantheisten glauben, dass alle Dinge / Wesenheiten Gott sind, monotheistische Sekten betrachten Gott als immanent und transzendent und anders als andere. Die Nasadiya Sukta erforscht sogar die Schöpfung von Nihilo Shiva. Der hinduistische Gott der Gegensätze. Eine der populärsten Formen des Göttlichen im Hinduismus ist Shiva (wörtlich: der Freundliche, der Segensreiche). Ihm gelten völlig verschiedene Kulte, die nur eines gemeinsam haben: Shiva als Zentrum Der Buddhismus wiederum verneint die Existenz jeglicher Götter. In einigen (vor allem moderneren) Traditionen wird Gott als Synonym für Buddha verwendet. Sachlich ist das aber nicht korrekt. Buddha bedeutet Erwachter und meint vor allem den Begründer der Religion, Siddhartha Gautama, der im 5. oder 6. Jahrhundert vor Christus in.

Buddhismus - Wikipedi

Der Hinduismus ist die drittgrößte Weltreligion - und die rätselhafteste. Statt eines einzigen kennt sie zahllose Götter. Es gibt keinen Gründer, kein verbindliches heiliges Buch, keine. Im hinduistischen Himmel geht es zu wie in einem Einkaufszentrum zum Sommerschlussverkauf. Weil es außerdem im Hinduismus keine zentrale Stelle gibt, die festlegt, was denn nun genau zum Hinduismus gehört (wie etwa in der katholischen Kirche den Vatikan), existieren in Indien eine Vielzahl von Geschichten zu den einzelnen hinduistischen Göttern, die sich teilweise widersprechen oder ganz.

Gottesbild - Wikipedi

Der Buddhismus erwähnt Gott nicht. Der Hinduismus bezieht sich auf Gott / Krishna, in der Dvaita(Zweiheit) - Lehre genauso wie in anderen theistischen Religionen auf die Persönlichkeit Gottes. In der Avaita - Lehre ist Gott unpersönlich, das Göttliche. Die Advaita (Nichtzweiheit) - Lehre ist sozusagen das Bindeglied zum Buddhismus. Der Hinduismus hat viele Halbgötter wie Shiva, Brahman. So wird dort Buddha selbst als Gott verehrt. Daneben gibt es auch Heilige, die sog. Bodhisattwas, die selber zu Buddhas, d.h. zu vollkommen Erleuchteten geworden sind. Sie verzichten aber auf den Eingang ins Nirwana (Verlöschen der irdischen Existenz), um sich immer wieder in einen bestimmten Menschen zu reinkarnieren, um allen anderen Menschen als Mittler zur Erlösung zu verhelfen. Auch der. Shiva - der höchste Gott im Hinduismus Shivas Historie begann als die indischen Ureinwohner und die zugewanderten Arier noch ihre eigenen Gottheiten hatten. Er ist einer der ältesten Gottheiten im Hinduismus, sein erster Name ist Rudra mit dem er in den Veden erwähnt wurde, ein wilder nicht arischer Gott, um den sich viele Mythen ranken

Das Gottesbild in Ostasien - Langen Foundation

Menschen- und Gottesbilder im Hinduismus A fine

Religion & Mythologie | Arbeitsblatt Steckbrief | 8500

Der Buddhismus: Infos zur Weltreligion - [GEOLINO

Die 10 wichtigsten Buddhas & Gottheiten: Buddhistische

Volksbuddhismus in Thailand Brahma und Buddha. Thailand ist buddhistisch. Doch die Hindu-Kosmologie prägt den Volksbuddhismus. Denken und Handeln der Thai-Buddhisten sind stark beeinflusst von. Buddha lehrte uns, wie alles Glück und alles Leiden von unserem Geist abhängt. Er zeigte uns, wie wir diejenigen Geisteszustände aufgeben können, die uns Leiden verursachen und diejenigen kultivieren können, die Glück enstehen lassen. In andere Worten lehrte uns Buddha die perfekten Methoden um Leiden zu überwinden und glücklich zu werden. Niemand sonst lehrte uns diese Methoden. Wie. Buddhismus. Der Buddhismus hat weltweit etwa 450 - 500 Millionen Anhänger und wird auch in Deutschland immer beliebter. Dabei unterscheidet sich der Buddhismus grundsätzlich von den anderen großen Weltreligionen, die an einen »Gott« oder »Schöpfer« glauben: wie dem Christentum, dem Judentum oder dem Islam

Welche Rolle spielt Gott im Buddhismus - Yogawik

Der Hinduismus ist nach dem Christentum und dem Islam die drittgrößte Religionsgemeinschaft der Erde. Seine Grundlagen liegen in der Vedischen Zeit, also vor rund 3000 Jahren.Seine Anhänger nennt man Hindus.Allerdings ist diese Religion nicht einheitlich, sondern besteht aus verschiedenen Strömungen FAQ Suchen Mitgliederliste Nutzungsbedingungen Benutzergruppen Links Registrieren : Profil Karte Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Login Karte Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Logi Nicht jeder Buddhismus-Enthusiast im Westen weiß tatsächlich, wofür er sich begeistert. Und die Art und Weise, sich mit den aus einem anderen Kulturkreis stammenden Lehre.. Der Hinduismus - die Unterschiede. Wie bereits erwähnt stellt der Hinduismus die drittgrößte Religion der Welt dar (nach dem Christentum und dem Islam). Die Unterschiede zum Christentum sind, dass hier mehrere Gottheiten verehrt werden. Diese ist die Dreiheit aus Brahma, Vishnu und Shiva, bei welchen es sich um weibliche Gottheiten handelt

Glasnost im Guruland | Telepolis

Buddhismus kurz erklärt - RP ONLIN

Eine Vielzahl bester buddhismus gott auf de.dhgate.com online kaufen. Schnelle Lieferung, beste Qualität und g¨¹nstigen Preis genieße Der Buddha unserer Zeit ist der historische Buddha Sakyamuni. Buddha-Statue in Bodhgaya (Indien). Die Statue steht an einem der wichtigstens Orte für Buddhisten und wurde im Jahr 2002 in die Liste des Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen. Buddha wurde als Siddhartha Gautama, wurde etwa 560 v. Chr. in Lumbini, nahe der Stadt Kapilavastu (im heutigen Nepal) geboren und starb im Alter von 80.

Zum Weiterdenken Eine Einführung in den Buddhismus. Verglichen mit dem Christentum gibt es Gemeinsames, aber auch Unterschiede im Erlösungs- und Gottesbegriff Der Buddhismus ist eine hochinteressante Weltreligion und sehr leicht verständlich. Du hast offensichtlich die freudvolle Aufgabe zugeteilt bekommen, ein Buddhismus Referat anzufertigen Das Gottesbild im Buddhismus. No description . Referat: Buddhismus Buddhismus . Über den Buddhismus. Der Buddhismus beschäftigt sich mit Situationen, in. Der siehe Hinduismus kennt keinen alleinigen Hochgott, der absolut erhaben das Weltgeschehen aus eigener Vollkommenheit und Vollmacht zu durchwalten fähig wäre. In der Hindu-Religion bestehen sehr unterschiedliche Auffassungen von Gott. So gibt es Systeme, die nur einen Gott verehren und andere, die gleich mehrere Götter ihr eigenen nennen Beim Buddhismus wird kein Gott verehrt. Es geht eher um Selbsterfahrung und dem Weg zur Erleuchtung. Wer viel gutes tut, kann positives Karma ansammeln, dass ihm nach seiner Wiedergeburt im.

Arbl-Judentum (2)-00179-judentum2-v3_4HinduismusWeltreligionen in Stichworten Basisinformation Arbeitsblatt

Buddhismus Gott. Buddhismus Kennenlernen 04.12.2012 Ein Vortrag von Rodrigo Gonzalez Zimmerling - Gott aus Buddhistischer Sicht www.samadhi-sangha.de.. Beim Buddhismus wird kein Gott verehrt. Es geht eher um Selbsterfahrung und dem Weg zur Erleuchtung. Wer viel gutes tut, kann positives Karma ansammeln.. Der Buddhismus gilt als friedfertig und undogmatisch, stressreduzierend und. Was ist der Unterschied zwischen Buddha und Christus? Buddha (Siddhārtha Gautama) bestand darauf, menschlich zu sein und dass es keinen allmächtigen, gütigen Gott gibt. Er predigte, dass das Verlangen die Grundursache des Leidens sei und dass die Menschen danach streben sollten, das Verlangen zu beseitigen. Er wurde im heutigen Nepal vor rund 500 Jahren geboren Hindus glauben daran, dass Gott die absolute, formlose und einzige Realität ist: Brahman, das Höchste, die universelle Seele. Brahman ist das Universum und alles in ihm - er hat keine Form und keine Grenzen, ist Realität und Wahrheit. Daher ist der Hinduismus eine pantheistisches Religion (Pantheismus = die Lehre, nach der Gott und das Weltall ident sind). Aber der Hinduismus ist auch eine. Der Buddhismus erklärt die Weltzusammenhänge und glaubt nicht an einen Gott. Daher wurde früher überlegt, ob es sich bei dem Buddhismus um eine Religion oder Philosophie handelt. Der Buddhismus steht jedem Menschen offen und gründet sich auf die Erkenntnis, dass alles vergeht. Buddha lebte um 550 v.Chr. in Indien, wo auch der Hinduismus entstand und wo bis circa 320 v.Chr. auch die.

  • N welchem drehzahlbereich hat der motor den geringeren kraftstoffverbrauch.
  • Electrolux service.
  • Bfv kreisklasse süd amberg weiden.
  • Vbscript msgbox.
  • Galater 5 22 hoffnung für alle.
  • Htp agb.
  • Ist mein hund depressiv test.
  • Zdf ratgeber.
  • Oberstdorf höhe.
  • Sardinen nährwerte.
  • 3d drucker handyhülle.
  • Schwimmzubehör baby.
  • Baumgrenze klimawandel.
  • Schnorcheln ägypten 2018.
  • Plants vs zombies garden warfare ps4.
  • Dsa über den greifenpass.
  • Unzufriedenheit schwangerschaft.
  • Himbeerpflanzen kaufen obi.
  • Profil erstellen vorlage.
  • Mir gefällt die art wie du denkst.
  • Keramag stand wc.
  • T.i.p. oberfräse.
  • Rosenthal monbijou belvedere.
  • Ms schub.
  • Gauß lobatto formel.
  • Luwier zangger.
  • Klappmesser mit gravur.
  • Dokumentationsanforderungen iso 9001:2015.
  • Unterrichtseinheit.
  • Deko geschäft mannheim.
  • Neue maschinenrichtlinie 2018.
  • La folle soirée du palmashow 2.
  • Herbert grönemeyer vermögen.
  • Datei to premium account free.
  • Fitbit charge 3 anzeigedauer.
  • Dimensionierung rohrleitung berechnung.
  • Electrolux service.
  • Geocaching faq.
  • Bahn mitfahrer gutschein code.
  • Typisch deutsche süßigkeiten für kanadier.
  • A good year trailer.